Energieberatung vor Ort (BAFA)

Rund 75% aller Wohngebäude in Deutschland wurden vor 1978 gebaut. Durch nachträgliche Wärmedämmung können bei diesen Altbauten Energieeinsparungen von 50 % und mehr erreicht werden.

Ich berate als beratender Ingenieur und vom BAFA anerkannter Energieberater Besitzer von Ein - und Mehrfamilienhäusern, wie  sie  Heizöl, Erdgas  und  auch Strom einsparen  können. Hierzu führe ich Beratungen nach den Förderrichtlinien des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)  durch. Diese Beratungen werden mit 80%, maximal 1.300 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.700 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten. vom BAFA bezuschußt.
 
Zunächst findet ein ca. einstündiger Termin vor Ort statt, bei dem ich alle erforderlichen Daten aufnehme, Hinweise zu energetischen Schwachstellen gebe und ihre Sanierungswünsche notiere. Anschließend werden die Ergebnisse aus der programmunterstützten Berechnung von mir in einem Bericht zusammengestellt. Diesen Bericht übergebe und erläutere ich ihnen dann. Schwerpunkte des Berichtes sind zum einen die Ermittlung förderfähiger Maßnahmen und zum anderen die Prüfung der Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Maßnahmen. Dieser Bericht kann als Grundlage für die Bearbeitung von Anträgen für Förderprogramme des Bundes verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des BAFA .
 

Thermografie

Ergänzend zur Energieberatung biete ich die Thermografie von Gebäuden zur Aufdeckung von Wärmebrücken, Lokalisierung von feuchten Stellen, Erkennung von Luftundichtigkeiten in Wohn- und Gewerbebauten an.